Lachen ist wie eine Portion Glück fressen. (Hape Kerkeling)

Heute ist Weltglückstag!

Heute ist, wie an jedem 20. März, der von den Vereinten Nationen (UN) ausgerufene Weltglückstag. Dies nehme ich als Anlass, mir zum Thema Glück Gedanken zu machen, auch wenn ich bestimmt nicht der Erste bin. Denn dieses Thema beschäftigt jeden Menschen auf dieser Erde.

Warum haben die UN überhaupt diesen Tag ins Leben gerufen?

Sie haben erkannt, dass Glück im Sinne von Wohlbefinden nicht allein vom materiellen Wohlstand abhängt. Ich kann das aus eigenem Empfinden nur bestätigen: uns geht es in Deutschland materiell wirklich sehr gut. Aber gleichzeitig wird in Deutschland auch viel Unzufriedenheit artikuliert. Und damit ist nicht nur die ungleiche Verteilung des materiellen Wohlstands gemeint.
Der ehemalige UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon drückt es so aus: "Wohlergehen in puncto Sozialem, Wirtschaft und Umwelt sind nicht voneinander zu trennen. Zusammen definieren sie das globale Brutto-Glück."

Was Glück für mich ganz persönlich bedeutet.

Für mich bedeutet Glück nicht, dass ich und alles um mich herum optimal, also zu 100% wunschgemäß, ist. Wenn ich auf den Zeitpunkt, zu dem das eintrifft, warten würde, würde ich ja nie glücklich werden in meinem Leben!
Glück bedeutet für mich vielmehr, in einem Leben "zuhause" zu sein, in welchem immer wieder glückliche Momente entstehen können. Wenn ich auch im (vermeintlichen) Unglück Wege finde, um da heraus zu kommen. 

Und jetzt kommt die kongeniale Überleitung zum Thema Lachyoga und Glück:

Wie wissenschaftlich erwiesen ist, produziert Lachen, ob echt oder vorgetäuscht, Glückshormone und führt somit zu einem gesteigerten Wohlbefinden. Es ist also eine wunderbare Methode, sich "an den eigenen Haaren" aus dem Sumpf des (vermeintlichen) Unglücks zu ziehen. Sicher löst es kein Problem - das muss man dann schon selbst tun. Aber es verschafft emotionalen Abstand zum Problem, welcher für einen nachhaltigen Umgang damit erforderlich ist (sei es nun eine Lösung oder "nur" eine Akzeptanz des nicht änderbaren).

Lachyoga-Übung zum Umgang mit einem Problem:

Die Problem-Saftpresse nach Madan Kataria

Links zum Weltglückstag:

In diesem Jahr mit dem passenden Motto zur aktuellen Corona-Pandemie*:
Keep Calm - Stay Wise - Be Kind, also: Ruhig bleiben - Klug bleiben - Freundlichsein
 
PS:
Vielleicht wundert sich jemand, dass ich in diesem Beitrag nicht weiter auf die derzeige Corona-Pandemie eingehe. Ich meine, wir hören jeden Tag genug davon und können daher ein wenig Abstand gut gebrauchen.
 

 
© 2021 Der-Lachyogi.de. Alle Rechte vorbehalten. Designed By JoomShaper