Lachend zum Zahnarzt!

Lachender ZahnLetzte Woche hatte ich einen Zahnarzttermin, vor dem ich aufgrund der etwas gruseligen Beschreibung dessen, was gemacht werden sollte, etwas Bammel hatte. Also was tun, um nicht verkrampft beim Zahnarzt anzukommen? Klare Antwort eines Lachyogis: lachen, lachen, lachen! Da ich mit dem Auto hinfuhr, brauchte ich mir auch keine Gedanken über die Außenwirkung zu machen, was in der S-Bahn vielleicht ein Thema wäre (andererseits gibt es ja auch hübsche Videos von ansteckendem Lachen in U-Bahnen).

Als geübter Lachyogi kann ich natürlich aus eigenem Antrieb einfach drauflos lachen. In etwas angespannten Situationen tue ich mich manchmal aber auch ein wenig schwer damit. Da kam mir eine Idee: ich brauche einen Lachverstärker! Und mir fiel ein, dass ich sogar einen habe. Nämlich eine Aufnahme mit 12-minütigem Lachen während der frühmorgendlichen Lachsession mit Madan Kataria beim Lachyoga-Kongress 2019. Diese habe ich als MP3-Datei auf meinem Handy. Während der Fahrt zum Zahnarzt spielte ich sie via Bluetooth auf dem Autoradio ab. Und was habe ich gelacht! So viel, dass ich auch nach Betreten der Zahnarztpraxis noch so gut aufgelegt war, dass ich ob des gruseligen Eingriffs noch Scherze machen konnte bevor es losging. Also ein voller Erfolg!

Allen, denen ähnliches bevorsteht, möchte ich meinen Lachverstärker nicht vorenthalten:
Ihr könnt ihn hier herunterladen.

© 2021 Der-Lachyogi.de. Alle Rechte vorbehalten. Designed By JoomShaper